Das Bauunternehmen steigert seinen Umsatz in der Schweiz auf 132 Millionen CHF und schließt damit erneut das erfolgreichste Geschäftsjahr der Unternehmensgeschichte ab.

St. Gallen, 02. September 2022. Das Bauunternehmen mit Hauptsitz in Österreich gibt seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2021/22 bekannt. Trotz der weiterhin besonderen Rahmenbedingungen – unter anderem durch den Rohstoffmangel – und der aktuellen Preisentwicklungen setzte die GOLDBECK RHOMBERG AG seinen Wachstumskurs fort. Vom 1. April 2021 bis zum 31. März 2022 erwirtschaftete das Unternehmen einen Rekordumsatz von 132 Mio. CHF. Auch der Auftragseingang stieg auf 160 Mio. CHF.  

„Im vergangenen Geschäftsjahr haben wir insbesondere durch die stabile Wirtschaftslage in der Schweiz profitiert und auch eine erhöhte Nachfrage im Bereich der Lebensmittel- und Pharmaindustrie hat positiv dazu beigetragen. Darüber hinaus ist der Bedarf an nachhaltigen Gebäuden weiter gestiegen – diesen decken wir dank unserer ressourcenschonenden und energieeffizienten Bauweise ab“, berichtet Kurt Mayer, Geschäftsführer von GOLDBECK RHOMBERG.

Ein solches nachhaltiges Projekt realisierte GOLDBECK RHOMBERG im vergangenen Jahr beispielsweise für die LUZI AG in Dietlikon. Auf dem rund 11.000 Quadratmeter großen Gelände entstanden Produktionshallen, ein Kreativzentrum, Labore und Verwaltungsbüros im DGNB-Goldstandard. Dieser wird unter anderem durch eine Photovoltaikanlage und Geothermie erreicht. „Darüber hinaus haben wir grundsätzlich auf eine nachhaltige Baustoffwahl geachtet“, erzählt Mayer. So wurde beispielsweise bei der Dachkonstruktion auf ein Holzwabendach gesetzt: „Das Nachhaltigkeitskonzept für das multifunktionale Gebäude wurde sogar durch die Hochschule Bern prämiert.“

 

Vor dem Hintergrund des Markterfolgs und des weiterhin hohen Auftragseingangs will sich GOLDBECK RHOMBERG zudem personell noch breiter aufstellen. „Wir suchen österreich- und schweizweit weitere Kolleginnen und Kollegen, die mit uns den Bau von Gewerbeimmobilien neugestalten“, wirbt der Geschäftsführer. Um diese zu gewinnen, setzt das Unternehmen auf ein attraktives Gesamtangebot für Mitarbeitende. Beschäftigte profitieren unter anderem von zusätzlichen Sozialleistungen sowie einem attraktiven Arbeitszeitmodell: Vollzeitbeschäftigte haben die Möglichkeit, zwei Wochen pro Monat eine Vier-Tage-Woche mit einem freien Freitag in Anspruch zu nehmen. „Damit schaffen wir optimale Rahmenbedingungen für zukunftsweisendes und flexibles Arbeiten“, so Mayer. 

 

Hier finden Sie Informationen über eine Karriere bei GOLDBECK RHOMBERG und offene Stellenangebote:

Pressekontakt
GOLDBECK RHOMBERG GmbH
Konrad-Doppelmayr-Str. 17
A-6922 Wolfurt
Österreich
Fon +49 521 9488-1187
Mail presse@goldbeck.de